Living Tunes Mastering -
Was ist Mastering?
 
Mastering ist der letzte, entscheidende Schritt in der Bearbeitungskette von der Songidee zum fertigen Tonträger.
 
Alles, was vorher passiert, kann in einem nachfolgenden Arbeitsschritt korrigiert werden: die Komposition durch das Arrangement, das Arrangement durch die Aufnahme, die Aufnahme durch die Abmischung.
 
Was das Masteringstudio verlässt, wird im Presswerk von Personen in "Raumanzügen" unter Schutzatmosphäre weiterverarbeitet - der Nächste, der es hört, ist der Käufer Ihres Produkts. 
 
Professionelles Mastering ist ein spezialisierter Prozess, der in den meisten Aufnahmenstudios, die auch - häufig in der Aufzählung ganz hinten - Masteringdienstleistungen anbieten, nicht nach den Branchenstandards ausgeführt werden kann, weil ihre Geräte und Verfahren anderen Kriterien unterliegen als denjenigen beim Festlegen des klanglichen Endprodukts für die Musikanlage des Konsumenten. 
 
Das "Geheimnis" des Masterings besteht darin, dass es zwei grundsätzlich verschiedene Bearbeitungsprozesse miteinander verbindet, den letzten Schritt der künstlerischen Bearbeitung mit dem ersten Schritt zur technischen Reproduktion auf kommerziellen Tonträgern. 
 
Vergleichbar ist dieser Prozess mit der Herstellung von Druckvorstufen im grafischen Bereich. Hier werden z. B. die letzten Korrekturen an Farbverläufen und –kontrasten oder am Verhältnis zwischen Bildern und Text vorgenommen und es wird gleichzeitig ein technisches Produkt geschaffen, mit dessen Hilfe auf professionellen Druckmaschinen die Massenvervielfältigung realisiert werden kann. 
 
Weltweit gibt es etwa zehn führende Masteringhäuser, die überwiegend für die Major Companies arbeiten und im Preisbereich einiger tausend Dollar für ein CD-Master liegen. Bleibt für die "Kleinen" also nur das "Studio um die Ecke"?
 
Hier kann ein spezialisiertes unabhängiges Masteringstudio wie Living Tunes Mastering helfen.